Das Problem: Wohin mit dem Sexdrang in Zeiten von Corona & Co? (Und die Lesben mal wieder: deren Sexdrang speziell, siehe Weltverbesserung „Ficknick 2020 – ein Zahlenspiel“)

Lesben cruisen in Berlin

Die Lösung:

Cruisende Lesben, Amazone, Tiergarten Berlin, 2020

Amazone in Berlin mit Dildo-SchmuckC.: Okay, Joey, ich habe jetzt sehr lange geschwiegen, aber ich halte es nicht mehr aus. Ich habe so viele Fragen! Habt ihr da Sex im Park? Ist das nicht ungemütlich? Windig am Po? Verkrümelt man sich ins Gebüsch oder liegt man unter der Amazone? Ich habe sowas von keine Ahnung vom Cruisen. So. Jetzt ist es raus!
Ich: Ja. – Doch (Baumrinde schürft. Knie landet im Dreck, knapp neben noch mehr Dreck, zu viel Pisserei im Gebüsch.) – Nicht drauf geachtet (aber: Mücken! Meine Fresse!) – Sowohl als auch (am Sockel lehnen aber eher statt unterm Pferdearsch liegen).
C.: Danke! Das hat gut getan, mal ein paar Antworten zu bekommen.
M.: Krass.
A.: Having seen several of your posts now and I am a very sexpositive creature myself. Aber ich muss jetzt echt mal fragen: Gehst Du wirklich grade cruisen und pickst up???
Ich: Ja.
A.: also so was! be careful re covid❤

 

Covid. Corona. Epidemie.
Ausgehverbot. Nicht lange, aber doch. (Ich halt mich nicht dran.)
Kontaktverbot. Maximal zwei Leute auf einmal dürfen sich treffen. (Ich halt mich nicht dran.)
Drinnen-Verbot: Wenn treffen, dann nur draußen. (Ich … ach, schon klar: halt mich nicht dran.)

 

Lesbe mit Packing im SchrittSpezifisches Draußen-Verbot: Draußen treffen okay, aber ohne Pause, ohne innehalten, ohne sitzen. Stattdessen: in Bewegung bleiben, stets und ständig. Nirgendwo sitzen, ruhen, nicht eine Sekunde, nicht auf Bänken, nicht im Gras, nirgendwo. Stattdessen: gehen eben, laufen, oder auch radfahren, joggen. Oder eben einfach spazieren. (Ich … schon klar. Halt mich nicht dran. Und: Ich hab ’ne Idee. Weil laufen, spazieren – das ist doch klasse, das ist flanieren, das ist unterwegs sein und schauen, wer noch so unterwegs ist, läuft, spaziert, kurz gesagt: das ist cruisen!)

 

Sexschild mit Dildos und HarnessCruising jetzt, für alle, die das nicht kennen: Da läuft man halt so, läuft, spaziert, flaniert, und schaut halt so, wer das noch so tut, und dann sagt man „Hi“ oder „Hallo“ oder auch gar nichts, man nickt einfach nur und dann … Dann hat man Sex. (Oh doch. Mit Fremden. Einfach so. Unterwegs. Im Gebüsch. In Abbruchhäusern, in Parks, am Ufer, in Hauseingängen, egal, Hauptsache dass. Und das macht voll Spaß.)

(Und klar: Gerade ist auch das verboten. Aber ist jetzt echt schon mal klar: Ich halt mich nicht an Verbote. Schon gar nicht an solche, die meine Sexualität betreffen; das haben wir lange genug gemacht, so als Community, oder eher: lange genug solche Verbote gehabt, strafende Paragraphen, und wegen genau denen eben hat sich Cruising einst entwickelt, so zum Teil jedenfalls, dieses schwule Cruising, auf Klappen gehen, dort Sex suchen und finden, schnell, zwischendurch, irgendwie dreckig, geheim, illegal, all das – dennoch geil. Vielleicht gerade deswegen geil.)

Ich hab also eine Idee.

 

Dildo und Harness(Und die Lesben?, fragt mein Hirn. Die cruisen doch nicht! Die haben so ’ne Kultur nicht im Blut!)

(Oh doch, sagt mein Hirn Teil Zwei. Und wie die das im Blut haben! Vielleicht nicht als Kultur, aber doch als Bedürfnis, als Wunsch, als geheimen Traum, als … Egal. Endlich mal ficken, vögeln, rudeln, ranzen, bumsen, all das, zack los. Einfach nur das, ganz simpel: Möse raus und los. Ficken!)

(Sie wissen’s nur nicht, die Lesben, sagt Hirn Teil Drei. Wissen nicht, wo und wann und wie und überhaupt.)

(Dann sag ich’s denen, sagt Hirn Teil Vier, oder ist es Teil Eins, Zwei, Drei, wie viele Teile hat mein Hirn, egal, mein Hirn sagt: Dann sag ich’s denen halt, dieses wo und wann und wie und überhaupt.)

(Okay, sagt Hirn, alle Teile davon. Okay. Dann los!)

 

Dildo in Transfarben für trans*

 

 

Gay Cruising auf Brücke in Berlin

Heute, ihr Lesben*, okay? Lasst uns einander begehrliche Blicke zuwerfen über Distanzen hinweg, einander umschleichen, umschwänzeln, ummöseln und so, bei Sonnenuntergang im Tiergarten an der Amazone da, weil Mittwoch, und mittwochs cruisen Lesben halt da. 

 

Ich fang an zu posten, auf Facebook & Co.

 

Cruising Definition

 

So, es ist Mittwoch! Die Sonne lacht ein kleines bisschen, später soll’s regnen, aber dann ist zumindest schon irgendwas nass.

lesbisches Cruising immer mittwochs an Amazone Tiergarten Berlin[[Cruising staatlich verordnet: auf SoundCloud hören, in der „taz“ lesen]]

 

Oh kommt, ihr Lesb*Frau*Queers, schmeißt mit sexy Energie um euch, lauft so rum, entdeckt euch gegenseitig, flirtet, macht an … 18 Uhr bis Sonnenuntergang.

 

Ich such mir ’nen Ort, den es schon gibt, einen etablierten, auch feministisch belegten fürs Cruisen für Lesben: Amazone zu Pferd, Tiergarten, Berlin.

Amazone zu Pferd StatueHeut wieder: Amazone! Cruising! Jeden Mittwoch!

 

Ich glaub, jeder Mittwoch ist dann doch etwas sportlich gedacht.

Und: Cruisen ist nicht erlaubt.

 

 

Safer Sex Handschuh für Lesben bei Amazonen-Cruising in BerlinDer Handschuh: eigentlich eindeutiges Zeichen für (safer) Sex, jetzt auch als Angst- und Abstandindikator gesehen, aber ach – die Amazone versteht mich schon.

 

Die Lesben verstehen nicht.

 

Einige kommen zwar, und die dann auch in den Büschen, schön schön, weiter so; dennoch: viel warten, laufen, flanieren, spazieren. Im Kreis um die Amazone herum. Auch mal sitzen. (Sitzen ist mittlerweile wieder erlaubt.)

 

Sex als Ordnungswidrigkeit während Corona

Sex, sagt ein Artikel, sind Ordnungswidrigkeiten, die lediglich mit einem Bußgeld belegt werden können.

 

(„Lediglich“?, denkt mein Hirn, Teil Eins bis Unendlich zusammen. „Lediglich“? Was soll denn der Scheiß?)

 

Heut ist übrigens Mittwoch. Und Mittwoch heißt: Amazone! Lesbisches Cruising, FLTI usw.; ungefähr so sieht das aus, wenn erfolgreich, und ungefähr so sieht die Amazone aus:

Vibrator in Mund

Amazone Pferd von unten

Ich poste jetzt auch Bilder; die ganze Zeit schon, immer mal wieder. Bilder locken, Fotos locken. Ich kauf mir sogar ’ne Kamera, ’ne neue, um bessere Bilder machen zu können.

Auf, auf, ab 18 Uhr, ihr findet das schon, hier:
https://goo.gl/maps/tAc49zEDdnE259zq5

Ich poste den Google Maps-Link, Wegbeschreibung. Bin ich besessen?

Wegbeschreibung Amazone

 

(Besessen von Sex?, fragt Hirn Teil Unendlich und lacht. Das musst du noch fragen? Hah!)

Dildosammlung

 

Liebe Immer-Mittwochs-bei-Sonnenuntergang-an-der-Amazone-im-Tiergarten-Cruising-Gemeinde, heut lacht sie wieder, die Sonne, und selbst, wenn es später dann doch regnet: Auch das ist prima, vor zwei Wochen zum Beispiel habt ihr glatt Wet-T-Shirt-Ereignis verpasst.Wet T-Shirt Contest

(Preisfrage: Was hatte ich an, als das wet shirt und auch Jacke und alles dann auf dem Rad zum Trocken hing?:)

TShirt Spruch So Many Boys So Little TimeAlso ab aufs Rad, hin zur Amazone, Bus oder Bahn, oder einfach so mal im Regen rumradeln, denn auch das ist sexy & sehr zu empfehlen, weil it’s the spririt that counts, und deswegen auch jeden Mittwoch der Aufruf zum FLTI-Amazonen-Cruisen hier. Kommt, freut euch des Spirits; ich freu mich auch (und auf euch)!

 

(Besessen? Anonyme Sexsüchtige, soll ich da mal hin? Ginge ja jetzt auch wirklich anonym, mit dieser blöden Maske vor dem Gesicht. Erkennt mich keine*r!)

Ich geh nicht zu Sexsüchtig, ich poste weiter, auch auf anderen Kanälen, bemühe WhatsApp, Signal, Telegram, alles und jede, jeden und alle. Ich poste, schreibe, erzähle, so viel Werbung auf einmal für was hab ich noch nie zuvor gemacht.

 

Ich poste ein Lied, „I’m a cruiser“, Village People:

I'm A Cruiser Song von Village People

Ooouuh! You sexy thing! – Heute an der Amazone-Statue, Floraplatz, Tiergarten. Cruising-Kultur üben; Frauen FLINT haben da ja noch nicht ganz so viel Übung wie unsere schwulen Freunde, aber genau deswegen! Ab 18 Uhr.

 

Dildo in Hand18 Uhr bis Sonnenuntergang – das ist ganz schön lang. Drei Stunden, vier, fünf, erst werden sie länger, die Tage, dann wieder kürzer. Als sie ganz lang sind, wird es Zeit für ein Ficknick.

 

Ficknick! Wie Picknick, nur sexier!

 

 

Lesbisch sommerliches Ficknick Amazone Berlin Eigentlich wollt ich ja auch mal nicht arbeiten zum Wochenende, aber ach… Schnell noch Flyer gemacht (…)

 

Flyer fürs Ficknick.

 

 

Kommt rum und stählt eure Muskeln, viel schwitzen und spritzen und Schweiß, und dann noch ein Picknick hintendran, oder zuerst, wer Stärkung braucht, oder zwischendrin, zum Auffüllen der Spritzmodule. Hoch lebe der F-Faktor!

 

Kondom über Dildo ziehenF-Faktor. Fick-Faktor. Frauen-Faktor. Das muss doch mal klappen, das mit den Lesben und dem Sex.

Es klappt.

 

Heute auf dem Programm: Bauch, Beine, Po (des Pferdes der Amazone im Tiergarten). Kommt zum Workout, Sommerliches Ficknick an der Amazone & trainiert mit 🙂

Es klappt.

Lesbensex

Und ja, es regnet grad, und heut Abend bestimmt auch, aber reißt doch einfach eure spritzdichten Laken vom Bett und legt euch drunter statt drauf.

Dildo Vibrator an Fuß

Es klappt.

Regenbogenflagge

See you!

See you, wir sehen uns. 2021.

 

Safer Sex Pack Dildo Banane

Lacklaken, Dildo, Safer Sex-Tüte, Banane – hab jetzt glaub alles Wichtige gesammelt für gleich, Sommerliches Ficknick an der Amazone. Oder? Vergesse ich grad was?

 

(Ich vergess grad was: die Telegram-Gruppe z. B.: https://t.me/ficknick.
See you, in 2021.)

 

 


 

Welt verbessern in Übersicht:

Welt bereits verbessert – Lösungen lesen

Welt noch mehr verbessern – Ideen/ Probleme

Willst auch du die Welt verbessern? Mitmachen, unterstützen!

Und natürlich auch eine Option: Weltverbesserungsnews abonnieren

 

Nach oben