Das Problem: Der Drang. Nach mehr. Und noch mehr. Und noch noch noch mehr; nach etwas Neuem, Besserem, Tollerem; kurz: etwas Anderes wollen, statt das, was längst schon da ist und irgendwie meist auch recht gut.

Mit Tampon in der Hand zur Weltverbesserung

Die Lösung:

Drei (alte) Probleme bereits prima gelöst – hier die Lesung dazu: Zupfnächteberlin

Eine Lesung von gleich drei Weltverbesserungen auf einmal:

Aufgenommen/ zu Gast bei #allabendlichqueer der Literatunten, 25.5.2020

 


 

Weitere Weltverbesserungen lesen: Was schon besser ist, als es mal war

Mitmachen und Weltverbesserungsheld*in werden

Newsletter abonnieren

 

Nach oben