„Die Welt, verbessert“

So kann es nicht weitergehen: Die Straßen der Städte stinken nach Urin, für einen Toilettenbesuch muss man 50 Cent hinblättern, Tampons wechseln kann man auch nirgends so richtig, und sowieso: als Frau* allein unterwegs zu sein ist gefährlich.

Das nervt, sagt Joey Juschka, schreibt und verbessert die Welt.

Und dann gibt es sie, die Gesetze, die es wirklich mal bräuchte für eine bessere Welt, in literarischer Form zumindest, als Kurzgeschichten, Hörstücke, Fiktion: eine Welt ohne Straßenpinkler, eine Welt ohne Klonutzungsgebühr, eine Welt ohne Drei-Sitze-in-der-U-Bahn-Beleger … und noch viel, viel mehr.

 

Weltverbesserung in Literaturform

Meine Weltverbesserungen in Kurzgeschichtenform kannst du hier auf dieser Seite lesen (jeden Monat eine neue!), einige auch hören:

Was schon besser ist, als es mal war – Geschichten lesen!

 

Schau mir beim Weltverbessern auch gern über die Schulter – Einblicke in die Weltverbesserungswerkstatt & mitbestimmen, was als nächstes verbessert werden soll:

Was gerade verbessert wird – diese Geschichte schreibe ich gerade

Was für die Zukunft geplant ist – diese Geschichten stehen noch zur Abstimmung

 

Die Welt im Abo verbessern

Damit auch wirklich Monat für Monat eine neue Geschichte die Welt verbessert, gibt es ein Abo-Modell, mit dem du mich beim Schreiben unterstützen kannst: das Weltverbesserungsabo. Schau’s dir an und hilf mit, dass die Welt kontinuierlich besser wird!

Zum Weltverbesserungsabo – „Die Welt, verbessert“ auf der Crowdfunding-Plattform „steady“

 

Nach oben